[Interview inklusive Gewinnspiel] mit Yvie Eckhardt

[Interview inklusive Gewinnspiel] mit Yvie Eckhardt

Hey ihr Lieben,

Heute ist es endlich mal wieder so weit und wir haben ein neues Autoreninterview für euch. Diesmal stand uns Yvie Eckhardt für all unsere Fragen zur Verfügung.

Hier ist nun das Interview:

Liebe Yvie,

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um all unsere Fragen zu beantworten.
Kannst du dich einmal kurz in 3 Sätzen vorstellen?

Hi, ich bin Yvie, Harry Potter Nerd, Fernsehserien Junkie und Bücherliebhaberin. Ich unterrichte Yoga und liebe es, Zeit mit meinem Pferd zu verbringen. Und ich mag es gar nicht, mich selbst vorzustellen.

Hihi, dafür ist dir das aber sehr gut und sympathisch gelungen.
Du hast letztes Jahr mit „Machtlos“, dem ersten Band der Ebby Scarborough Reihe, dein Debüt veröffentlicht. Was war es für ein Gefühl deine eigene Geschichte veröffentlicht zu sehen?

Ein sehr seltsames Gefühl. Vor der Veröffentlichung existierten die Charaktere und die Geschichte nur in meinem Kopf. Und dann plötzlich konnte jeder mein Buch lesen. Ich habe so viele Wochen damit verbracht, die Geschichte zu schreiben und zu perfektionieren, was viel Zeit gekostet hat. Die ersten Tage nach der Veröffentlichung habe ich mich seltsam leer gefühlt und wusste nicht wirklich, was ich mit mir anfangen soll. So ein großer Teil meines Tages bestand aus der Bearbeitung von „Machtlos“, dass ich nicht sicher war, was ich mit meiner plötzlichen Freizeit tun sollte. Ich habe dann natürlich schnell Ablenkung und andere Beschäftigungen gefunden, aber es war wirklich ein komischen Gefühl.

Ohje, dann hoffen wir mal, dass du die Leere immer schnell wieder füllen kannst und viele neue Geschichten schreibst.
Worum geht es in deiner Reihe? Was hat sie, was andere Bücher nicht haben?

Es geht um Ebby, die nach einer sehr schwierigen Vergangenheit herausfindet, dass sie eine Hexe ist. Ich schreibe Urban Fantasy, allerdings mit einer ernsten Botschaft. Denn ich habe in meinen Büchern das Thema sexueller Missbrauch verarbeitet. Erst nach der Veröffentlichung ist mir bewusst geworden, dass dies wohl sehr ungewöhnlich ist.

     

Dass du diese ernste Botschaft mit in deine Geschichte einwebst, hat mir sehr gut gefallen, denn meist wird so etwas möglichst verschwiegen.
Haben dich spezielle Ereignisse, Serien, Filme oder Personen zu deinen Büchern inspiriert?

Unzählige.
Allen voran die Fernsehserie Buffy – ich bin großer Willow Fan. Und natürlich Charmed.
Ich lese selbst fast ausschließlich Urban Fantasy und es würde den Rahmen dieser Antwort sprengen, wenn ich alle Autorinnen und Bücher auflisten müsste, die mich inspiriert haben.

Charmed – ja, das war auch mein erster Gedanke, als ich das erste Buch von dir gelesen habe. Das hat echt tolle Erinnerungen geweckt.
Magst du uns deine Protagonisten Ebby und Jayden näher vorstellen? Was ist deiner Meinung nach jeweils die stärkste und was die schwächste Eigenschaft von ihnen?

Ich glaube, Jayden beschreibt Ebby in „Machtlos“ ziemlich gut: „Du bist süß und zerstreut und liebenswürdig und faszinierst mich ohne Ende.“ Außerdem ist Ebby ein wenig naiv, was manchmal gut ist, aber manchmal eben auch nicht.
Jayden ist ein sehr loyaler Mensch und nachdem er sich für Ebby entschieden hat, würde er alles für sie tun. Sein größtes Problem, denke ich, ist seine Wut. Man sieht dies nur in ganz kurzen Szenen, weil er sie meistens gut im Griff hat, aber sie ist dennoch da.

Das trifft es ziemlich gut, denke ich 🙂
Auch der zweite Band deiner Reihe ist schon erschienen, wie viele Bände sollen es insgesamt werden und was erwartet uns noch?

Werden wir noch mehr von den drei Cousinen Jess, Ashley und Sam hören?

Ich scheue mich ein wenig davor, diese Frage zu beantworten. Ursprünglich hatte ich nämlich geplant, die Reihe mit Buch 2 abzuschließen, was leider nicht funktioniert hat. Jetzt arbeite ich gerade an Buch 3 und musste leider erneut feststellen, dass die Reihe auch damit noch nicht beendet ist. Ich lege mich also besser mal nicht auf eine genaue Anzahl von Büchern fest.
Aber eines kann ich versprechen: Ihr werdet noch mehr von Jess, Sam und Ashley hören.

Je mehr, desto besser 😀 Ui, das freut mich, dass wir noch mehr von den dreien hören werden.
Wird es auch mal einen Band geben, der aus einer anderen Perspektive geschrieben wird – Jaydens zum Beispiel?

Vielleicht ☺

Hihi, ich denk mir mal meinen Teil 😉 Wie sieht generell eine Schreibphase bei dir aus? Planst du von vornherein ein Buch durch und auch, wann du schreibst? Oder lässt du es einfach auf dich zukommen? Brauchst du eine bestimmte Atmosphäre zum Schreiben?

Ich plane so gut wie nichts. Grundsätzlich verbringe ich sehr viel Zeit damit, über die Geschichte nachzudenken und ich kenne gewisse Eckpunkte. Am wichtigsten ist es mir allerdings, meine Charaktere in und auswendig zu kennen, sodass ich weiß, wie sie in jeder Situation reagieren würden. Irgendwann fällt mir ein Anfang ein und ich weiß auch immer, wo meine Charaktere enden sollen. Aber das ist alles. Und dann schreibe ich drauf los, wann immer mich der Schreibwahn packt, eine bestimme Atmosphäre brauche ich nicht. Ich schreibe auf dem Sofa, im Urlaub auf dem Campingplatz und manchmal sogar auf dem Beifahrersitz im Auto.

So viele Möglichkeiten zu schreiben. Das nimmt sicherlich sehr viel Zeit in Anspruch.
Wie stehen deine Familie und deine Freunde zu deinem Autorenleben? Bekommst du eher Unterstützung oder ist man dort auch mal genervt, wenn du viel Zeit mit dem Schreiben verbringst?

Ich erhalte sehr viel Unterstützung – aber auch ein wenig Unverständnis, wenn ich nicht vorbeikommen kann, mit der Ausrede „ich muss schreiben“. Aber grundsätzlich sind alle sehr verständnisvoll.

Deine Leser würden solche “Ausreden” sicherlich verstehen. Aber schön, dass alle sehr verständnisvoll dabei sind.
Die Cover deiner Bücher sind echte Hingucker und haben sehr hohen Wiedererkennungswert. Hast du sie selbst gestaltet oder lässt du sie machen? Und falls Letzteres: Werden sie dann nac
h deinen genauen Wünschen gestaltet?

Ich selber habe keinerlei Talent, was die Gestaltung von Covern angeht. Glücklicherweise habe ich die liebe Giusy von Magicalcover gefunden, die all meine Cover gestaltet. Ich habe zwar sehr genaue Wünsche geäußert, hätte aber selbst nicht damit gerechnet, was sie aus meinen Vorgaben macht. Von daher gebührt alles Lob für die Cover ihr ganz alleine. Ich bin immer noch begeistert und gespannt, was sie für Buch 3 zaubern wird.

Oh ja, darauf bin ich auch sehr gespannt. Vor allem auch auf die Farbe.
Deine bisherigen Bücher hast du als Selfpublisherin veröffentlicht. War für dich von vornherein klar, dass du diesen Schritt alleine gehen möchtest oder käme auch ein Verlag für dich infrage?

Von vornherein klar war das nicht. Ich habe mich mit „Machtlos“ sogar bei einigen Verlagen beworben und auch eine Zusage erhalten. Als ich dann allerdings den Vertrag unterschreiben sollte, habe ich mich aus einem Bauchgefühl heraus dagegen entschieden, weil mir in dem Moment das Selfpublishing einfach richtiger erschien. Es passt besser zu mir und meinen Vorstellungen, denke ich. Was nicht heißt, dass ich niemals bei einem Verlag veröffentlichen würde. Aber im Moment bin ich sehr gerne Indie-Autorin aus Überzeugung.

Ja, manchmal sollte man wirklich auf sein Bauchgefühl hören.
Kannst du dir vorstellen, auch in anderen Genres Bücher zu schreiben?

Im Moment nicht, aber ich würde es auch nicht ausschließen.

Was machst du, wenn du mal nicht gerade schreibst?

Yoga, Zeit mit meinem Pferd verbringen, lesen und Fernsehserien schauen.

Das klingt sehr ausgeglichen 🙂
Hast du eigentlich ein Lieblingsbuch und/oder einen Lieblingsautor?

Joanne K. Rowling und die gesamte Harry Potter Reihe.

Hätte ich mir ja denken können nach der Vorstellung 😀
Hast du noch andere (geheime) Projekte, an denen du gerade schreibst oder die uns dieses Jahr erwarten? Und falls ja, kannst du uns (in deine Geheimnisse) einweihen?

Ich habe eine Idee, aber die möchte ich noch nicht verraten.

Hach schade, nicht mal eine kleine Andeutung 😀
Stell dir vor, du begegnest einer guten Fee und hast drei Wünsche frei: Was würdest du dir wünschen?

Mehr Mitgefühl und weniger Überheblichkeit auf der Welt.
Den dritten Wunsch würde ich verschenken, da mir im Moment wirklich nichts einfällt, was ich mir noch wünschen könnte.

Jetzt noch kurz ein paar Stichpunktfragen:

Kaffee oder Tee?

Beides

Party oder Fernsehabend?

Fernsehabend

Buch oder ebook?

Ich möchte auf keins von beiden verzichten.

Sommer oder Winter?

Sommer

Stadt oder Land?

Land

Blond oder dunkelhaarig (bei Männern)?

Blond

Süß oder salzig?

Süß

Duschen oder Baden?

Baden

Vampir oder Hexenjäger?

Hexenjäger (ihr habt jetzt nicht wirklich eine andere Antwort erwartet, oder?)

Sonne oder Mond?

Sonne

Liebe Yvie, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und dich all unseren Fragen gestellt hast. Wir hoffen, dass wir den Lesern Lust auf deine Geschichten gemacht haben.

Nun haben wir noch ein Gewinnspiel für euch.
Die liebe Yvie stellt eines ihrer Ebooks zur Verfügung. Nach Wahl könnt ihr also Band 1 oder 2 ihrer Ebby Scarborough Reihe gewinnen.

Was ihr machen müsst, um im Lostopf zu landen? Verratet uns in den Kommentaren:
Yvie hat uns erzählt, was die stärksten Eigenschaften von Ebby und Jayden sind. Ist es bei euch ähnlich oder sind das bei euch ganz andere Eigenschaften? Verratet uns zusätzlich welchen der beiden Bände ihr gewinnen möchtet.

Um weiter Lose zu ergattern, könnt ihr Folgendes machen:

*Besucht die Autorenseite von Yvie Eckhardt und liked ihre Seite
*Liked unsere Seite auf Facebook
*Teilt diesen Beitrag mit anderen
– Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.05.2018 um 23.59 Uhr.
– Die Gewinner werden innerhalb von 3 Tagen auf unserem Blog bekannt gegeben.
– Gewinnspielteilnahme ab 18 oder mit Einverständnis der Eltern.
– Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass im Gewinnfall der Name veröffentlicht wird.
– Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. 


©
Bilder: Yvie Eckhardt.

10 Gedanken zu „[Interview inklusive Gewinnspiel] mit Yvie Eckhardt

  1. Hallo ihr beiden,

    Das ist ja mal wieder ein spannendes Interview, das neugierig auf die Bücher macht.
    Meine stärkste Eigenschaft ist wohl genau wie bei Jayden: Loyalität. Meine schwächste Eigenschaft ist wohl meine Gutgläubigkeit.
    Ich würde das den ersten Band gewinnen.

    Liebe Grüße,
    Karl

  2. Hallöchen,

    sehr schönes Interview. Noch ein Harry Potter Fan. 😀

    Die Reihe klingt sehr interessant und ich bin sehr gespannt. Deswegen versuche ich gerne mein Glück.

    Meine beste Eigenschaft ist wohl der Ehrgeiz. Meine schlechteste Eigenschaft wohl eher die Naivität. xD

    Danke für das tolle Interview und Gewinnspiel. Viel Glück an alle Teilnehmer.

    Liebe Grüße Anastasia M.

  3. Schönes Interview!

    Ich glaube, einer meiner Stärken ist Durchhaltevermögen, die bis zur Verbissenheit reicht. Dann noch Fantasie und Ideenreichtum.

    Ich kenne die Reihe noch nicht und würde für den ersten Band on den Lostopf springen.

    Viele Grüße
    Sabina

  4. Dankeschön für das tolle Interview.

    Harry Potter, Buffy und Charmed und Schwupps Mega-sympathisch. Ich liebe diese Reihen auch.

    Nun zur Frage.

    Loyal bin ich auch und mit der Wut kenne ich mich auch gut aus. Also Jayden gefällt mir.

    Band 1 wäre toll.

    Ich wünsche noch schöne Pfingsten.

  5. Hallo,
    Schönes Interview.

    Meine Eigenschaften. Wut ja, das kenne ich auch. Meine Beste? Meine Freundlichkeit ….. Und das es sehr lange dauert bis ich wütend werde.

    Band 1 wäre meine Wahl.

    Danke

    Tanja

    FBI Tanjasbuchgarten

  6. Huhu 🙂
    Schade, ich hätte gerne noch mehr über die Charakteren erfahren.
    Die Zurückhaltung der Autorin macht natürlich neugierig auf mehr und genau deshalb würde ich mich auf Buch 1 freuen.
    Danke für das zwar zurückhaltende aber neugierig machende Interview.

  7. Vielen Dank für das tolle Interview.
    Jetzt bin ich wirklich sehr gespannt auf die Bücher.
    Meine beste Eigenschaft, das ist immer etwas schwer sich selbst einzuschätzen.
    Ich denke ich bin sehr hilfsbereit, aber genau das ist auch manchmal ein Problem, wenn man einfach nicht Nein sagen kann.
    Ich würde gern mit Band 1 beginnen zu lesen.

    LG Manu
    mschaeller@freenet.de

  8. Hey,
    Bei mir sind glaube ich die besten Eigenschaften, dass ich immer für Spaß zu haben bin und gleichzeitig in ernsten Momenten bei der Sache bleiben kann. Die 2 Eigenschaft von mir ist dass ich zwar manchmal fies und ziemlich direkt sein kann, aber dennoch loyal hinter meinen Freunden stehe.

    LG Qianru Chen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.