[Rezension] Bittersüß von Anja Hansen und M.H. Steinmetz

[Rezension] Bittersüß von Anja Hansen und M.H. Steinmetz

Titel: Bittersüß
Autor: Anja Hansen und M. H. Steinmetz
Verlag: Moments
Preis: E-Book 2,99
Seitenzahl: 138
Weitere Informationen bei Amazon

[Klappentext]

Folge den Heldinnen ins Mittelalter, den Wilden Westen und zu fremden Sternen. Alte Märchen wurden neu interpretiert und zu bittersüßen Geschichten geformt. Anja Hansen und M.H.Steinmetz entführen dich in die Märchenwelt.
3 Märchen
3 Lektionen
3 mal Liebe und Erotik

Wenn ich ehrlich bin, mag ich Kurzgeschichtensammlungen nicht. Trotzdem war ich neugierig, denn was verbindet einen Horrorautor mit einer Romance Autorin? Vom Ergebnis war ich sehr überrascht und wirklich begeistert. Denn das waren endlich einmal andere Märchenadaptionen. Ich muss gestehen, dass ich keines der ursprünglichen Märchen kannte, nun aber neugierig bin.

Drei Geschichten, drei unterschiedliche Settings. Wer kitschige Liebesgeschichten erwartet, der ist hier falsch. Bittersüß spiegelt die nackte  Tatsachen wieder, bietet süße, prickelnde Szenen und ein authentisches Setting. Hier ist alles perfekt aufeinander abgestimmt, um eine wundervolle Atmosphäre zu kreieren.

Vom Schreibstil her war ich voll und ganz zufrieden. Es ließ sich leicht und flüssig lesen, während man voll und ganz im Geschehen versinken konnte. Es hat alles einfach gepasst.

Die Charaktere können unterschiedlicher nicht sein und doch habe sie alle etwas gemeinsam: sie sind jung und hübsch und kämpfen sich durchs Leben. Das spürt man auch in den Geschichten. Sie sind authentisch und man kann sich sofort mit ihnen identifizieren.

Alles in allem ein tolles Buch. Normalerweise mag ich Bücher nicht, die mehrere Geschichten beinhalten, doch hierbei hat mich das nicht gestört. Das Setting und die Charaktere sind authentisch. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen.

Deswegen gibt es:

5 von 5 Schmetterlingen


©
Cover: Moments
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Photoshop//Temel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.