[Rezension] Der silberne Flügel von Tanja Bern

[Rezension] Der silberne Flügel von Tanja Bern

Titel: Der silberne Flügel | Autor: Tanja Bern
Verlag: Feelings
Preis: E-Book 4,99€ / Taschenbuch 12,99€ | Seitenzahl: 258
[Klappentext]
Berührend, ergreifend, magisch: eine zauberhafte Geschichte um einen Engel – und eine universale Liebe vor der faszinierenden Kulisse der schwedischen Skanden!Im Westen Schwedens bemerkt man in einem Gebiet der Skanden fremdartige Phänomene, die dazu führen, dass man dort eine Forschungsstation errichtet: Sie soll vorrangig diese naturkundlichen Erscheinungen untersuchen. Eines Tages findet man dort einen ungewöhnlichen Mann, der mitten im abgesperrten Gebiet auf die Felsen geschlagen ist und sich schwer verletzt hat. Elias Nilsson, der junge Arzt der Station, kümmert sich um den Fremden – und entdeckt Unglaubliches: Sein Patient ist kein Mensch, sondern ein Engel, der auf der Suche nach seiner verlorenen Seelengefährtin ist. Als Elias aufgrund von Intrigen jeglichen Kontakt zu seinem neuen Schützling verliert, befreit er den Engel aus der Station und sie fliehen in das Skanden-Gebirge. Doch dessen Bergpässe sind in den eisigen Wintern Schwedens kaum begehbar.
“Der silberne Flügel” von Tanja Bern ist eine himmlisch magische Geschichte, die einen in die Welt der Engel entführt.
Nachdem man zunächst gemeinsam mit dem Engel Keija in die Geschichte einsteigt, erlebt man darauf erst ein wenig aus Elias’ Sicht die Erlebnisse. Im Folgenden wechselt es sich vor allem zwischen den beiden Perspektiven ab.
Das macht es einem leicht, in die beiden Hauptprotagonisten hineinzublicken, ihre Gedanken und Gefühle mitzuerleben und mit ihnen mitzufiebern.Wer aufmerksam liest, kann auch ahnen, wohin die Geschichte zum Teil führen wird und kriegt somit seine Vermutungen bestätigt, aber dennoch gibt es ein paar Wendungen, die sehr überraschen und nicht voraussehbar sind.Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen, was es einem leicht macht, völlig in die faszinierende Geschichte der Engel abzutauchen.

Tanja Bern schafft es hier, dass man absolut alles in diesem Buch wirklich bildlich vor Augen hat, als würde man einen Film schauen: Sei es das Aussehen der Charaktere, die Landschaft Schwedens oder die Gebäude – einfach alles wird mit so einer bildhaften Sprache beschrieben, dass man sich mittendrin fühlt. So ist es kein großes Wunder, dass die Seiten beim Lesen nur so dahinfliegen und man das Buch kaum aus den Händen legen kann.

“Der silberne Flügel” von Tanja Bern ist eine wunderschöne magische Geschichte, die vor allem durch bildhafte Beschreibungen zum Leben erweckt wird. Es ist beeindruckend, wie die Autorin die Welt der Engel mit derjenigen der Menschen verknüpft und daraus eine schöne Geschichte zaubert.
Das Buch ist auf alle Fälle lesenswert.
Daher gibt es hier:

©
Cover: Feelings
Bild Bloggerteam: Tanja Bern
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Photoshop//Temel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.