[Rezension] Einmal Cornwall und für immer von Kerstin Sonntag

[Rezension] Einmal Cornwall und für immer von Kerstin Sonntag

Werbung | Rezensionsexemplar



Titel: Einmal Cornwall und für immer
Autor: Kerstin Sonntag
Verlag: dp Verlag
Preis: E-Book 4,99€ / Taschenbuch 11,99€
Seitenzahl: 360
Weitere Informationen beim dp Verlag

[Klappentext]
Die Begegnung mit dem unkonventionellen Kunsthändler Ryan bringt Jonnas sorgfältige Lebensplanung komplett durcheinander. Zu Besuch bei ihrer Freundin Liz im idyllischen Fischerdorf an der Küste Cornwalls will die Schmuckdesignerin eigentlich nur ihren Lebensgefährten aufrütteln und zum lang ersehnten Heiratsantrag bewegen. Was sie dabei am allerwenigsten gebrauchen kann, ist ein fremdes, kaffeebraunes Augenpaar, das ihr Herz höherschlagen und sie ins emotionale Chaos stürzen lässt. Zum Glück findet sie Ablenkung bei der Arbeit in Liz’ Café Taste of Heaven – doch als Ryan ständig aus dem Nichts auftaucht, kann selbst Jonna seiner Anziehung nicht mehr lange widerstehen …



“Einmal Cornwall und für immer” von Kerstin Sonntag ist ein toller Liebesroman mit einer traumhaften Kulisse.

Schon von der ersten Seite an war ich gefesselt und mitten im Geschehen drin. Gemeinsam mit Jonna erlebt man, wie sie sich auf ihre Reise nach Cornwall macht, um ihren Partner Nick dazu zu bringen, sich mehr um ihre Beziehung zu kümmern. Schon während der Anreise kommt es zu einer Szene, die mir wohl auf ewig im Gedächtnis bleiben wird. Ich habe so sehr gelacht und immer mal wieder während der Geschichte daran denken müssen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin, sodass ich mehr als die Hälfte des Buches an einem Tag gelesen habe.

Jonna ist eine sehr sympathische Protagonistin. Man hat direkt mit ihr Mitleid wegen ihrer Situation mit ihrem Lebenspartner und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Sie manövriert sich manchmal in Situationen hinein, die zu humorvollen Szenen führen. Und dann gibt es auch wieder sehr viele Szenen mit einem gewissen Tiefgang.

Ryan ist ein sehr spannender Charakter. Für Jonna ist er eine große Versuchung, sodass sie hier in einen großen Zwiespalt gelangen kann.
Man merkt recht schnell, dass er irgendetwas verbirgt.

Ich habe in diesem Buch sehr viele Vermutungen angestellt und so gut wie alle haben sich erfüllt. Dennoch wurde es nicht langweilig, sondern es war spannend zu erfahren, wie sich alles entwickelt, und es war schön, dass meine Gedanken bestätigt wurden.
Es gab zudem auch ein paar Wendungen, die mich sehr überrascht haben und mit denen ich dann doch nicht gerechnet hätte. Da war ich dann sehr auf die Auflösung gespannt und habe alles sehr schnell in mich aufgesogen.

Sehr gut hat mir auch gefallen, dass man hier nicht nur die Liebesgeschichte zwischen Ryan und Jonna miterlebt, sondern dass auch einige weitere Geschichten hier erzählt werden. Man erfährt einiges über Liz und ihre Situation sowie über andere Bewohner der Gegend und deren Lebensgeschichten.
Auch die Landschaft wird hier in einigen Szenen sehr schön und anschaulich beschrieben.


Mir hat “Einmal Cornwall und für immer” von Kerstin Sonntag wirklich gut gefallen. Das Buch verbindet eine traumhafte Kulisse mit einer schönen Liebesgeschichte, humorvollen Szenen sowie weiteren Schicksalen der Bewohner Cornwalls. Es ist also sehr abwechslungsreich.

Daher gibt es von mir:

Vielen herzlichen Dank an Kerstin Sonntag und den dp Verlag für das eBook-Rezensionsexemplar!


©
Cover: dp Verlag
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Photoshop//Temel

Ein Gedanke zu „[Rezension] Einmal Cornwall und für immer von Kerstin Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.