[Rezension] Lost in you – verlockendes Geheimnis von Jodi Ellen Malpas

[Rezension] Lost in you – verlockendes Geheimnis von Jodi Ellen Malpas

Die 26-jährige, zurückhaltende Innendesignerin Ava O’Shea ist nicht
gerade begeistert von ihrem neuesten Auftrag. Das Herrenhaus, dessen
Räume sie gestalten soll, stellt sie sich langweilig vor und den
Besitzer als älteren, untersetzten Gentleman. Doch Jesse Ward, der Lord
des imposanten „Manor“, entpuppt sich als jung, ungemein attraktiv und
entwaffnend selbstbewusst. Zwischen den beiden herrscht sofort eine
prickelnde Spannung. Ava allerdings schreckt vor einer Affäre zurück,
denn Jesse ist nicht nur ein zügelloser Playboy, sondern hütet auch ein
dunkles Geheimnis. Doch so sehr sie sich auch gegen ihre Gefühle wehrt –
der unwiderstehlich dominante Jesse zieht sie einfach unglaublich an
… 

Buchformate: Taschenbuch / E-Book
Seitenzahl: 544
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: This Man
Verlag: Goldmann
Kosten: 9,99 € / 8,99 €

Ava O’Shea ist eine sehr gute Innenarchitektin. Eigentlich
ist sie auf moderne Einrichtungen spezialisiert, doch als sie von Jesse Ward
engagiert wird, der auf Ava besteht, ahnt sie nicht, dass sich ihr Leben
schlagartig verändern wird. Denn sie verliebt sich auf Anhieb in Jesse, aber
möchte sich ihm verweigern. Doch dann kommt doch alles anders, als sie erwartet
hatte…
Puh… Eigentlich bin ich ein Fan von erotischer Literatur.
Dieses Buch ist echt super geschrieben und es konnte mich packen und mitreißen.
Es war sinnlich und prickelnd, aber trotzdem werde ich diese Reihe nicht fortsetzen.
Die Handlung ist klar strukturiert und durchdacht. Keine
Begegnung war zufällig und es wirkte alles genau geplant. Trotzdem hat mich das
ständige hin und her zwischen Ava und Jesse sehr aufgeregt. Er ist ein totaler
Kontrollfreak und es wirkt fast schon, als würde er Ava stalken. Sie regt sich
total darüber auf, aber lässt es doch immer wieder mit sich machen. Diese
Kombination ist nichts für mich und ich war, ehrlich gesagt, froh, dass ich
durch war mit dem Buch.
Der Schriftstil war sehr gut. Das Buch ließ sich leicht und
flüssig lesen und hat mich sofort gepackt. Die Wortwahl hat mir sehr gefallen.
Die Geschichte konnte mich richtig mitreißen, sodass ich mich ständig über
alles aufregen musste. Das kommt nicht sehr häufig bei mir vor.
Die erotischen Szenen sind mit einem Auge für Details
geschrieben wurden. Sie sind sinnlich und haben mir wirklich gut geschrieben.
Sie wirkten auf mich fast schon realitätsnah und nicht, wie in vielen Bücher
so, als wäre Jesse ein Übergott.
Zusammengefasst kann ich sagen, dass das Buch sehr gut
geschrieben ist. Es kann einen packen und mitreißen. Die erotischen und
normalen Szenen sind sehr ausgeglichen in ihrer Anzahl und somit gibt es noch
eine Handlung in dieser Geschichte. Mit Jesse komme ich leider absolut nicht
klar und somit ist diese Reihe leider nichts für mich.
Deswegen gibt es:
3 von 5 Schmetterlingen 
Ich danke dem Goldmann Verlag und dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.