[Rezension] New York Bastards 2 – In deiner Erinnerung von K. C. Atkin

[Rezension] New York Bastards 2 – In deiner Erinnerung von K. C. Atkin

Titel: New York Bastard 2 – In deiner Erinnerung | Autor: K. C. Atkin
Verlag: LYX
Preis: E-Book 4,99€ | Seitenzahl: 382
[Klappentext]
Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen – bis er sie trifft

Nachdem Brian “Butch” Cohen im Kampf mit dem “Bräutigam” schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines Nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück – wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel …

“New York Bastards 2 – In deiner Erinnerung” von K. C. Atkin ist eine gelungene Fortsetzung der NY-Bastards-Reihe, die mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt hat.
Schon von der ersten Seiten an habe ich wieder problemlos in die Geschichte hineingefunden, obwohl es ein Jahr her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe. Das Buch hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Ich mochte es gar nicht aus den Händen legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht.

Der Schreibstil gefiel mir wie schon im ersten Band sehr gut und ist locker, leicht und flüssig zu lesen.

Super spannend fand ich auch, dass man hier wieder verschiedene Perspektiven hat, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, und dass man somit von den einzelnen Charakteren die Gedanken und vor allem Gefühle kennenlernt. Dies sind unter anderem Butch, Vicky, Hailey (das Mädchen, das aus dem Fenster sprang), Tiny, Rebecca Lightwood und auch das Oberhaupt des Mädchenhändlerrings. Man hat also viele verschiedene Handlungsstränge, die sich mal begegnen und zum Schluss alle miteinander zusammenlaufen.

Ich habe die ganze Zeit mitgerätselt und mitgefiebert und fand es richtig gut, dass man nicht schon direkt von Anfang an weiß, wer denn das Oberhaupt vom Mädchenhändlerring ist. Es gab einige Hinweise, die nach und nach die Schlinge immer weiter zugezogen haben, und obwohl man selbst aus der Sicht dieser Person einiges erlebt hat, war es nicht direkt klar.

Das Buch ist also von vorne bis hinten vollgepackt mit Spannung, aber auch erotische Szenen sind hier vorhanden, die aber nicht überwiegen.

Dieser zweite Band der Reihe konnte mich nicht ganz so mitreißen, wie es der erste getan hat, was aber wohl daran liegt, dass mir vor allem John und Lissiana sehr gut gefallen haben. Die spielen in diesem Band zwar auch eine Rolle, kommen hier aber für meinen Geschmack viel zu kurz vor. Dennoch fand ich es spannend nun auch Johns Bruder Butch und Lissianas Schwester Vicky näher kennenzulernen. Mir ist hier ganz besonders die kleine und tapfere Hailey ans Herz gewachsen.

Ich hoffe ich auf noch mehr Bände der Reihe, in denen wir wieder ein wenig mehr von John und Lissiana erfahren.

Für mich war es eine wirklich lesenswerte Fortsetzung, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat und mich mit spannenden Szenen überzeugt hat.
Ich kann es auf alle Fälle weiter empfehlen und hoffe auf weitere Fortsetzungen der Reihe.
Daher gibt es:
Vielen Dank an K.C. Atkin und LYX für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.