[Rezension] Now and Forever. Weil ich dich liebe von Geneva Lee

[Rezension] Now and Forever. Weil ich dich liebe von Geneva Lee



Titel: Now and Forever. Weil ich dich Liebe (Girls in Love 1)
Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Preis: E-Book 9,99€ / Broschiert 12,99€ | Seitenzahl: 384
Weitere Informationen bei Amazon

#Werbung #HelloSunshine

Dieses Buch erscheint am 17.09.2018 und ich durfte es im Rahmen der #HelloSunshine Kampagne vorablesen. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung zu dem Inhalt des Buches.

[Klappentext]
Sie wollte ihn nur für eine Nacht. Doch er will sie für immer!
Jillian Nichols weiß, dass sie nicht wie andere Mädchen ist. Dass sie nie eine Zukunft, nie ein normales Leben haben wird. Doch sie will kein Mitleid und tut alles, um ihr Geheimnis vor allen zu verbergen. Darum gibt es für sie klare Regeln, wenn es um Jungs geht – einen Tanz, einen Drink, eine Nacht und niemals mehr. Das geht so lange gut, bis sie Liam trifft. Der schottische Austauschstudent ist nicht nur superhot und supernett, sondern auch superstur. Liam will nicht nur eine Kerbe an Jillians Bettpfosten sein und ihre Regeln sind ihm völlig egal. Er ist wild entschlossen, an Jillians Seite zu bleiben. Doch wird sie ihm jemals vertrauen?

Nachdem ich die ersten zwei Bände der Love-Vegas-Saga von Geneva Lee gelesen habe, war ich sehr gespannt auf diesen ersten Band ihrer Girls in Love Reihe.

Die Geschichte ist in Ich-Erzählung aus der Sicht von Jillian geschrieben. Man erlebt alles ganz genau mit ihr mit und weiß, wie sie sich fühlt, was sie denkt und vor allem auch, wie schlimm ihre Krankheit für sie ist. Das führt dazu, dass man sehr mit ihr mitfühlt. Was genau sie für eine Krankheit hat, wird allerdings zunächst nicht gesagt. Es gibt immer kleine Hinweise, die einen rätseln lassen und man fragt sich, wie lange sie das wohl noch vor Liam verbergen kann. Das hat mir richtig gut gefallen.

Ich bin sehr schnell und leicht in das Buch eingestiegen. Man war direkt ohne großes Vorgerede mitten im Geschehen und mitten im Leben von Jillian. Ganz am Anfang hat mich das Buch hierbei sehr mitgerissen und ich wollte es gar nicht aus den Händen legen.
Das letzte Drittel wurde dann leider allerdings etwas zu vorhersehbar und für meinen Geschmack zu schnulzig und zu stark auf das Sexleben der beiden Protagonisten bezogen.
Diese Liebesszenen waren sehr ambivalent. Mal waren sie sehr gefühlvoll und erotisch, mal wurden bei der Beschreibung eher derbe Worte genutzt.
Manche Handlungen der Protagonisten im letzten Drittel fand ich zudem auch nicht sehr nachvollziehbar. Da hätte ich mir vor allem von Liam mehr gewünscht.

Positiv war dagegen, dass man auch von Jillians zwei besten Freundinnen, Jess und Cassie, ganz nebenbei ein wenig von ihren Geschichten mitbekommt. Dies macht besonders spannend auf Fortsetzungen der Reihe und ich hoffe, dass ich bald mehr von den dreien lesen und weitere Geheimnisse aufspüren kann.


“Now and forever – Weil ich dich liebe” von Geneva Lee konnte mich mit seinem starken Anfang und den Nebengeschichten weitestgehend überzeugen, auch wenn es zum Ende hin immer schwächer wurde. Dennoch bin ich sehr neugierig auf die Folgebände und vor allem auch auf die Short Story zum ersten Band, die im November 2018 erscheinen soll.

Daher gibt es:


©
Cover: blanvalet
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Photoshop//Temel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.