[Rezension] Sharj und das Salz der Erde von Audrey Harings

[Rezension] Sharj und das Salz der Erde von Audrey Harings

Titel: Sharj und das Salz der Erde | Autor: Audrey Harings
Verlag: AH Tales and Stories
Preis: E-Book 5,79€ / Taschenbuch: 13,99 | Seitenzahl: 324 Seiten
weitere Informationen bei Amazon
[Klappentext]
Sharj und José sind gerade mit dem Rad unterwegs, als der Kompass die beiden wieder in eine andere Welt transportiert: nach Terra Salinas. In dieser Welt lebt der böse Herrscher Mula, der den Kindern alles Spielzeug weggenommen hat. Die Eltern verkauft er als Sklaven an eine andere Provinz, die Kinder sind ihm vollkommen ausgeliefert. Mula verwandelt sie in Maschinen mit dem Ziel, eine Armee aufzustellen. 
Diesmal kommen Sharj und José an unterschiedlichen Orten an und müssen lange ohne die Hilfe des anderen zurechtkommen. 
Schaffen sie es, die Kinder zurückzuverwandeln und wieder mit ihren Eltern zu vereinen? Können sie die Bösen besiegen? Sharj und José erleben wieder ein spannendes und gefährliches Abenteuer. 
Und auch Zuhause ist einiges los: José wird einen kleinen Hund bekommen! Dieser Welpe ist etwas ganz Besonderes. – Der immerwährend böse Otto hat mit Widrigkeiten zu kämpfen, und Dr. Krüger macht eine unglaubliche Entdeckung.
Das Cover finde ich schön illustriert und passt sehr gut zur
Geschichte. Man weiß genau, auf was man sich einlässt und das finde ich sehr
gut.
Die Aufmachung des Buches finde ich toll und sehr aufwändig.
Bei einigen Kapiteln sind ganze Seiten illustriert und das lockert alles noch
einmal auf. Die Schrift ist groß und für Kinder angenehm zu lesen.
Auch der Inhalt klingt nicht nur spannend, sondern ist es
auch. Wie auch in den Bänden davor, werden Sharj und José in eine faszinierende
Welt gezogen, in der es drunter und drüber läuft. Wieder wird man mit einer
Welt konfrontiert, die den Kindern etwas lehren soll und ist dabei so gut
verpackt, dass es kindgerecht ist.
Sprachlich war das Buch sehr angenehm zu lesen. Der Stil ist
leicht und flüssig und genau richtig, dass Kinder in der Geschichte versinken
können. Aber auch mit hat die Geschichte gefesselt. Sie ist sehr bildlich,
jedoch ohne zu viel zu beschreiben.
Die Charaktere sind teilweise ja bekannt. Aber auch diese
entwickeln sich immer weiter. Man muss sie einfach gernhaben. Sie sind klar und
tiefgründig charakterisiert und fallen nicht aus ihren Rollen.

Alles in allem eine tolle Geschichte, die jung und alt in
ihren Bann zieht. Sie bietet einen tollen, bildlichen Schreibstil und liebevoll
ausgearbeitete Charaktere. Darüber hinaus bietet die Geschichte ein spannendes
Abenteuer, dass eine klare Aussage hat. Mir hat die Geschichte sehr gefallen
und ich kann sie nur weiterempfehlen.
Deswegen gibt es:

4 von 5 Schmetterlingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.