[Rezension] Until You: July von Aurora Rose Reynolds

[Rezension] Until You: July von Aurora Rose Reynolds

Titel: Until You: July | Autor: Aurora Rose Reynold

Verlag: Romance Edition
Preis: E-Book 4,99€ / Taschenbuch: 12,99€ | Seitenanzahl: 257
Weitere Informationen bei Amazon

[Klappentext]

Der Biker Wes Silver, dem sein Ruf als Bad Boy vorauseilt, genießt seine Freiheit in vollen Zügen – bis ihm July Mayson bei der ersten Begegnung wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegreißt. Die quirlige Blondine stellt seine Welt in einem Atemzug auf den Kopf, und je mehr Zeit er mit ihr verbringt, desto stärker wird sein Wunsch, sie zu der seinen zu machen. 

Alles, was nun noch getan werden muss, ist ihren Vater Asher Mayson ebenfalls davon zu überzeugen, dass July und Wes zusammengehören …

Obwohl Rosa nicht ganz meine Farbe ist, finde ich das Cover durchaus gelungen. Es passt sehr gut zu Geschichte und macht definitiv neugierig. Vor allem passt es sehr gut zu dem Rest der Bücher der Until Reihe.

Ich habe bisher einige Bücher der Autorin gelesen und fand sie alle sehr gelungen. Bei diesem hatte ich ein wenig meine Probleme. Die Geschichten sind alle sehr ähnlich: wir haben den harten Kerl, der sich Hals über Kopf und mit Haut und Haaren in das Mädel verliebt und sie damit beinahe erdrückt. Das wird in einer spannenden Handlung verpackt, gepaart mit einem Schuss Erotik. Ich muss gestehen, dass mir hier einfach die Abwechslung fehlt und so gern ich eigentlich die Bücher der Autorin mag, mich dieses Mal nicht begeistern konnte.

Das lag neben der ähnlichen Handlung mit daran, dass ich Wes absolut nicht leiden konnte. Er ist dieser absolute Bad Boy und schreit regelrecht nach Klischee. Ich konnte mit seiner Art und seinem Verhalten nicht viel anfangen. July gibt sich taff, ist in ihrem Verhalten aber nicht standhaft. Das hat mich öfters geärgert, aber man muss July einfach mögen.

Einzig der Schreibstil war klasse. Die Autorin schreibt fesselnd und flüssig, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Sie hat ein wahnsinnig tolles Auge für Details, ohne dass es überladen wirkt. Darüber hinaus schafft sie es immer wieder eine tolle Atmosphäre zu erzeugen, die regelrecht prickelt und knistert.

Alles in allem konnte mich – abgesehen vom Schreibstil – die Geschichte nicht richtig begeistern. Sie ist gut strukturiert und reiht sich perfekt in die Reihe mit ein, doch für mich ähnelt sie zu sehr den anderen Geschichten der Autorin. Ich hätte mir mehr Abwechslung gewünscht.
Deswegen gibt es:

3 von 5 Schmetterlingen
Ich danke Romance Edition für dieses Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.