[Top Ten Thursday] 10 Bücher mit einem minimalistischen Cover

[Top Ten Thursday] 10 Bücher mit einem minimalistischen Cover

Hey ihr Lieben,

Heute bin ich mal wieder beim Top Ten Thursday mit dabei.
Das heutige Thema ist: 10 Bücher mit einem minimalistischen Cover.
Zuerst dachte ich, ich würde niemals auf 10 kommen.
10 Autoren sind es auch auf gar keinen Fall geworden. Und bei manchen Covern lässt sich sicher drüber streiten (vor allem bei der L.O.V.E. Reihe), aber schaut selbst. 🙂

Bei Aleshanee findet ihr auch die nächsten Themen.

   

   
 
 

Kennt ihr welche der Bücher und Autoren?
Habt ihr schon etwas davon gelesen oder gesehen?
Und vor allem: Welche Bücher habt ihr mit minimalistischen Covern?

Eure Areti


©
Cover: Die Rechte liegen bei den Autoren und Verlagen
Beitragsbild: Die Rechte liegen bei Aleshanee


12 Gedanken zu „[Top Ten Thursday] 10 Bücher mit einem minimalistischen Cover

  1. Huhu Areti 🙂

    Ich hwar anfangs auch ein wenig skeptisch, ob ich auf die 10 komme, habs dann aber auch geschafft.
    Vom sehen her kenne ich die Bücher alle, gelesen habe ich bisher aber noch keins. Bei der L.O.V.E.-Reihe finde ich auf jeden Fall die Farben minimalistisch gehalten, ansonsten ist mir persönlich da zu viel los. Das ist aber definitiv auch Geschmackssache.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Top Ten

    1. Liebe Barbara,

      Ja, Elsberg nutzt immer wahnsinnig viele Personen. Das fand ich beim ersten Buch von ihm auch recht schwierig.
      Welches Buch war es denn, das du von ihm gelesen hast?

      Liebe Grüße,
      Areti

  2. Guten Morgen Areti, 🙂

    leider kenne ich keines deiner Bücher, aber ich finde sie wunderschön. Ich glaube das eine oder andere wird, mal wieder, auf meiner Wunschliste landen. 😀

    Ich mag deine Auswahl total! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Celi von Tintenschwestern

  3. Hey Katha 🙂
    Schön dass du mal wieder mit dabei bist! 🙂 Die Talente-Reihe habe ich auch gelesen und auch im Regal stehen, auch wenn ich sie heute beim TTT nicht zeige 😉
    Von Ethan Cross habe ich ja auch was dabei, nur eben ein anderes Buch, aber seine Reihe passt auf jeden Fall super zum Thema.
    Ich finde die L.O.V.E Reihe nicht so mega überladen. Klar ist da mehr los, als auf den anderen Covern, aber eigentlich sind es ja auch nur ein paar Wirbel und farblich alles eins. Aber das ist immer auch Ansichtssache. Da dir die Bücher so gut gefallen haben, schadet es ja nicht, sie hier zu zeigen. 😉
    Liebe Grüße
    Dana

  4. Hallo Areti,

    stimmt! Die Ethan-Cross-Bücher sind wie für das heutige Thema gemacht! Bei denen weicht ja nicht mal die Farbe der Schrift ab.

    “Wahn” habe ich im Februar gelesen und es hat mir richtig gut gefallen. Ich fand, es war irgendwie die Seniorenversion von “Es” – sehr intensiv geschrieben und stellenweise umheimlich (gut).

    Liebe Grüße & schönen Abend,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

  5. Schönen guten Morgen!

    Sehr passende Bücher auf jeden Fall und ich finde auch die LOVE Reihe sehr passend – da ist ja auch nicht viel zu sehen, nur ein Hintergrund, der etwas … ja, was sieht man da *lach* Jedenfalls in schönen Farben 🙂

    Ich kenne von den Büchern nur “Zero”, das ist aber schon sehr lange her … und von Stephen King kenne ich sehr viele, aber “Wahn” hab ich noch nicht gelesen. Aber ich hab einige von ihm auf meiner Leseliste für die nächsten Monate!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  6. Huhu,
    Ich fand das Thema eigentlich einfach. Dafür fand ich es eher schwierig einzuschätzen, ob andere meine Auswahl auch minimalistisch finden oder nicht. Ist ja doch eher eine subjektive Betrachtung.
    Mir gefällt deine Liste aber sehr und ich finde du hast es auch hervorragend getroffen. 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.